Lüdinghausen
Januar 2020

Details
Maße (BxH): 390x80cm
Bestabung: 6m Angelrute
3mm Gfk-Vollstab
Material: Flaggenstoff




Für das nächste Graffiti-Banner hab ich mir wieder etwas neues überlegt - einen leicht geschwungenen Bogen innerhalb der Buchstaben. Durch die Zweifarbigkeit bekommt das ganze noch mehr Dreidimensionalität.

Viele schwarze 1cm breite Streifen sind zugeschnitten und werden jetzt in 8cm lange Stücke geschnitten.

Nachdem diese aufgeklebt wurden, werden die kurzen Stücke beidseitig mit breitem Dreifachzickzack aufgenäht. Im Anschluss forlgen die langen Querstreifen, unter denen alle Nahtenden verschwinden.

Nachem die Mauer fertiggestellt ist, werden die bunten Buchstaben hinter den schwarzen Schatten genäht.

Von hinten werden die Buchstaben anschließend freigeschnitten.

Jetzt folgen die grünen Buchstaben. Mit kleinen weißen Strichen wird markiert, wo sich die Hintergrundfarben ändern, damit ich beim Nähen weiß, wo das Nähgarn gewechselt werden muss.

Alle Buchstaben sind ausgeschnitten. Jetzt wird der komplette schwarze Schatten auf die graue Outline genäht. 4m Stoff mit 150 Stecknadeln gespickt - eine pieksige Angelegenheit.

Nachdem auch dieser Abschnitt fertig freigeschnitten ist, werden die beiden große Teile miteinander vereint. Die Mauer vorne und die Buchstaben-Schatten-Outline-Gruppe dainter.

Von hinten wird die Outline freigeschnitten - das sieht super aus.

Das Meisterwerk ist fertig.
Seit Jahren habe ich nicht mehr soviel Zeit in ein Banner gesteckt. Das Mauerwerk frisst Stunden und die Zweifarbigekit der Buchstaben, macht auch ordentlich mehr Arbeit.

Ab jetzt haben wir unsere Heimatstadt immer mit dabei!