Nach dem mega-erfolgreichen Adventskalender 2020 stand ganz schnell fest: Das wird wiederholt!
Bereits im August entstand die Motiv-Idee und die digitalen Schablonen wurden erstellt. Das war passend zur Jahreszeit, weil es diesmal kein weihnachtliches Motiv werden sollte. Schwieriger waren dann schon die ganzen Begleitschreiben und Erklärungen. Denn die musste ich im September, in kurzer Hose auf der Terrasse sitzend, mit Cocktailglas vor mir, schreiben. Da schreibt sich „Heute ist Nikolaus“ schon irgendwie komisch.
Anfang September war es dann soweit: Die Vorbereitungen waren abgeschlossen, die Anmeldungen konnten online gehen. Es war geplant sie bis Oktober offen zu lassen, damit jeder eine Chance hat sich anzumelden. Aber mit so einem Ansturm hatte ich nicht gerechnet! Nach nur einem Tag hatte ich so viele Anmeldungen wie im gesamten Jahr 2020. Und nach nur wenigen Tagen musste ich bei der 80. Anmeldung die Reißleine ziehen, weil noch mehr meine Kapazitäten gesprengt hätte. Was ich nämlich vorher nicht bedacht hatte: Je mehr Teilnehmer es werden, desto viel mehr Verpackungsmaterial muss bestellt und gelagert werden – und dafür hab ich schlichtweg keinen Platz!

Anfang Oktober begannen die Vorbereitungsarbeiten mit dem Zuschnitt der Schablonen und der ersten Teile. Da lag der Gartenschuppen bereits mit hunderten Kartons und tausenden Briefumschlägen voll, die darauf warteten gefüllt zu werden.
Auch jetzt stellte sich schnell heraus: 80 war eine verdammt große Zahl, die ich mir da vorgenommen hatte.
Hatte ich 2020 immer nur 20 Teile zugeschnitten und dann 20 Kartons gepackt, schnitt ich diesmal jedes Teil 80 mal hintereinander aus. Das wurde schon bei den kleinsten Teilen schnell langweilig. Beim größten Teil (Nr. 6 vom 4. Dezember) bin ich fast verzweifelt. Fast 3 Tage habe ich damit zugebracht immer und immer wieder das gleiche Teil aus fast 40m Stoff auszuschneiden. Wahnsinn.
Durch Krankheit und Herbstferien wurde mein Zeitplan stark in Mitleidenschaft gezogen weswegen im November Panik aufkam. Es gab eigentlich nur noch ein Thema beim Essen, wenn die Kinder aus der Schule kamen oder ins Bett gingen: Papas Adventskalender.
Nach diversen Frühschichten (schon vor der Schule) und Nachtschichten (wenn alle anderen schliefen), schaffte ich es, mich wieder zurück in den Zeitplan zu schneiden ;-).
Ein weiteres Problem gab es aber noch: Die bereits im September bestellten Zollstöcke sollten plötzlich nicht mehr Anfang November, sondern erst Ende Dezember geliefert werden! Nach einem netten Telefonat und der geschilderten Situation legte sich die Firma kräftig ins Zeug und am letztmöglichen Tag kam das Paket an. Puh!
Mitte November war es dann endlich soweit: Die Umschläge konnten gepackt werden! Auch hier stellte ich schnell fest: 80 sind verdammt viel!
Doch mit der hervorragenden Unterstützung meiner beiden Mädels machte diese Aufgabe noch mehr Spaß und wir kamen gut voran. Ein Tag nach dem anderen wurde verpackt.

Und schließlich ging es ans Kartonpacken und den Transport zur Post. Hier kam auch in diesem Jahr wieder mein Fahrradanhänger von Hinterher.com zum Einsatz, mit dem ich 12 Kartons auf einmal direkt bis vor den Postschalter fahren kann. Perfekt! Eine große Fuhre nahm mir auch der Paketbote direkt vor der Haustür ab, wofür ich ihm sehr dankbar war!
Mit teilweise zwei Transportfahrten pro Tag war ich in der Postfiliale nach einer Woche sehr bekannt ;-)

Dann hieß es warten auf den 1. Dezember. Nach und nach trudelten die ersten Fotos der angekommenen Pakete ein. Bis auf eines – das blieb verschwunden. Als ich das in der Facebookgruppe zum Adventskalender kund tat, kam bei Christian Harms sofort die Idee auf, das fehlende Paket zu ersetzen – weil er schon im letzten Jahr dabei gewesen war und das fehlende Paket an einen „Neuling“ gegangen wäre. Gesagt getan, war sein Paket auf der Reise in den Süden, während sich Chris Kolz aus Hamburg überlegt hatte, dass er ja zwei Pakete bestellt hatte und eines somit an Christian Harms schickte – ohne, dass der davon wusste!
Nach ein paar Tagen kam das verlorene Paket teilweise zerstört und in zwei Pakete aufgeteilt wieder bei mir an und wurde – neu verpackt – zurück an Chris Kolz geschickt. So hatten wir eine sehr aufregende Woche und am Ende doch alle Teilnehmer zufrieden und mit Bannern versorgt. Puh!

Was dann folgte waren 24 Tage voller Emotionen, viel Gelächter, netten Gesten und Spannung. Jeden Tag wurde in der Facebookgruppe diskutiert, sich miteinander ausgetauscht und viele Fotos geschickt. Es war eine riesige Freude zu sehen, wie in ganz Europa verteilt meine Bausätze für soviel Freude sorgten.
Jeden Abend (teilweise auch nachts) erstellte ich aus den Bildern des Tages mehrere Collagen und schickte diese durch die Social-Media-Kanäle. Außerdem hatte ich für alle, die nicht bei Facebook waren einen WhatsApp-Broadcast eingerichtet, so dass jeder mit Bildern und eventuellen Änderungen oder Hinweisen versorgt werden konnte.
Denn das bleibt nicht aus: Zwei kleine Fehler sind mir auch passiert, die aber durch rechtzeitige Hinweise keinen schlimmen Schaden anrichteten.
Ansonsten war ich am Ende sehr zufrieden. KEIN Teil fehlte, alles passte und die allermeisten waren sehr zufrieden.
Auch wenn in diesem Jahr etwas mehr gemeckert wurde (es war zuviel grün), was mir zwischenzeitlich wirklich auf die Nerven gegangen ist, war die Grundstimmung immer bestens. Und am Ende – wie ich es vorausgesagt hatte – waren alle sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Motiv war einfach wunderschön und wird im nächsten Jahr viele Gärten und ich hoffe auch Drachenfeste zieren.

Vielen vielen Dank an Alle, die diesen Advent wieder zu etwas unvergesslichem gemacht haben. Ende November hab ich gesagt: „Das mach ich nie wieder“. Aber das war bereits im Dezember vergessen. Seit Weihnachten überlegen wir in der Familie schon gemeinsam am neuen Motiv. Denn das steht fest: 2022 gibt es den 3. Adventskalender der Bannerinnung!

Eine kleine Statistik, um die benötigten Mengen deutlich zu machen:

3600 zugeschnittene Teile
400 Verstärkungen
240 Schnurstücke
80 Angeln
240 Endkappen
1920 bedruckte Umschläge
2720 Nummernaufkleber für die Teile
1920 gedruckte Seiten A4
880 gedruckte Seiten A3
80 Schokonikoläuse
80 Zollstöcke
664 Meter Paketklebeband

 

Ich kann hier gar nicht alle Fotos zeigen, die mich erreicht haben - es waren mehr als 1800!
In der Galerie findet sich deshalb nur eine kleine Auswahl.
Einen Tagebuchbericht mit Bildern und sehr lustigen Kommentaren in 3 Teilen haben die Abendsegler auf ihrer Seite unter "Bildergalerie -> 2021" online gestellt. Vielen Dank!

 

Hier geht es zur Galerie.
Öffnet sich im neuen Browserfenster.
Über den Button oben rechts kann in den Fullscren-Modus gewechselt werden.

 

In diesem 21-minütigen Video habe ich die Vorbereitungen und den gesamten Dezember festgehalten.
Viel Spaß beim Anschauen.

 

In einer Umfrage unter den Teilnehmern Ende Dezember bekam ich sehr viel positive Resonanz. Ein paar anonyme Meinungen möchte ich hier zeigen:

  • Florian, du hast uns mit dem Adventsworkshop 24 spannende Tage geschenkt. Das Banner ist wunderschön und übertrifft all unsere Erwartungen. Vielen lieben Dank für diese unglaubliche Arbeit die du dir wieder gemacht hast , die perfekte Vorbereitung, die tollen bis ins kleinste ausgearbeiteten Beschreibungen und den Auslieferungsmarathon den du bewältigt hast. Dazu noch die tägliche Bannercollage .
    Respekt, das schafft nicht jeder , du bist klasse !
    (Insider : Das gibt einen lobenden Eintrag mit Sternchen ins goldene Klassenbuch!)
    War alles suuuper und deine Vorbereitung und Durchführung waren genial.

  • Super tolle Arbeit von dir Florian. Immer wieder gerne. Total nette Leute.

  • Ein sehr abwechslungsreicher, toller Workshop. Für jeden was dabei, mit genügend Raum für eigene Ideen. Das ist nicht zu toppen. Anregungen gab's spontan in der Bannergruppe. Die Motivauswahl war klasse, kann man jederzeit, überall aufstellen

  • Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich zwischendurch arbeitsbedingt nicht mitkam. Aber ich konnte alles gut wieder aufholen und bin total stolz auf mein Banner.

  • Das war echt super. Toll finde ich, dass du auch die benötigten Nähutensilien mit verkaufst. Das macht es einfacher.

  • Dein Adventskalender ist wieder richtig klasse geworden. Besonders das ganzjahrestaugliche Motiv gefällt mir. Die Vorbereitung der Bauschritte war wieder verrückt umfassend.

  • Absolut empfehlenswerter Workshop. Perfekt vorher ausgearbeitet, so dass man auch als Anfänger sehr gut damit arbeiten kann. Die Tagesabschitte sind ideal vergeben. Die zusätzliche Hilfestellung und rasend schnell beantwortet und sehr flexibel. Herzlichen Dank für den Support! Sehr gerne wieder!

  • Ich hatte so viel Spaß an dieser Tollen Aktion und hoffe nächstes Jahr wieder schnell genug zu sein um dabei sein zu können! Es war alles so komplett und du hast auf diverse Problemchen in der Gruppe so schnell geantwortet. Alle haben ihr Banner fertig und die Teile haben alle gepasst. Ich freu mich schon auf nächstes.

  • Viiiiiielen Dank für diese wunderbare Arbeit und das herrliche Motiv, das auch an grauen Tagen den Garten erleuchtet.

  • Die Vorbereitung war wirklich super!

  • Het was heel,leuk! Nogmaals dankjewel voor de prachtige uitwerking en voorbereiding van deze banner.

  • Du bist ein wahnsinnig toller Mensch, Detailverliebt, ideenreichvoll und grandios. Weiter so...

  • Die Beschreibung der Arbeitsschritte ist wirklich perfekt. Genauso wie Deine Vorarbeit!

  • Die Überraschungen, Nikolaus und Zollstock, waren mega und ich habe mich riesig darüber gefreut. Super vorbereitet, mega Arbeit, wunderschönes Motiv und gern wieder.

  • Der Adventskalender war wie immer was du machst und vorbereitest: perfekt. Falls Fragen kommen stets helfend zur Seite und Korrekturen prompt.

  • Es war mir eine Freude hier mitgemacht zu haben. Sehr gute vorbereite Teile und Erklärungen!!! Und damit auch garantierter Nähspaß und Gelingen der Sache. UND sehr schöne Extras!!! Für mich rundum zufriedenstellend.

  • Ich war das 76 Paket mit Totalschaden und wurde so mega positiv von der Gruppe überrascht. D A N K E S C H Ö N ! ! ! ! ! ! ! !

  • Hallo Florian, der Erste Adventskalender war schon Klasse, der Zweite war der Absolute Hammer. Ich würde mich sehr über eine Nummer Drei freuen.